Pressemitteilung: 03.07.2018

 06 gv3 600

Die Bilanzsumme der Bank- und Warengenossenschaft stieg um mehr als 8 % auf nunmehr über 451 Mio.€. Das wirtschaftliche Eigenkapital konnte die Genossenschaft um mehr als 15% auf rd. 69 Mio.€ steigern. Die EK-Quote liegt damit oberhalb des Verbandsdurchschnitts. Auch im Warengeschäft konnten der Umsatz mit plus 9% - sprich 29 Mio.€ - auf rd. 360 Mio.€ und der Warenumschlag mit plus 11% auf rd. 984.000t erneut überdurchschnittlich stark gesteigert werden.

Die Raiffeisenbank Emsland-Mitte eG mit Sitz in Klein Berßen vereint Bank- und Warengeschäft. Die Generalversammlung der Genossenschaftsmitglieder billigte am 28.06.2018 für 2017 erneut die Ausschüttung einer Dividende sowie Warenrückvergütung an ihre Mitglieder in Höhe von netto insgesamt rd. 3 Millionen Euro.

Otto Lieber als Aufsichtsratsvorsitzender konnte ca. 350 Mitglieder und Gäste auf der Generalversammlung der Genossenschaft in Haselünne begrüßen. Zu den Ehrengästen gehörten neben Vertretern der umliegenden Nachbarbanken und Warengenossenschaften auch der Wirtschaftsprüfer und Prüfungsdienstleiter vom Genossenschaftsverband Weser-Ems Herr Stefan Grüterich. Von den Zentralgenossenschaften waren die Herren Hans-Georg Bruns und Sönke Voss stellvertretend für die AGRAVIS Raiffeisen AG ebenso wie Herr Christian Schürmann von der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG angereist. Alle betonten in ihren Grußworten die gute, enge und erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Genossenschaft und bedankten sich für das geschenkte Vertrauen.

Nachhaltige und überdurchschnittliche Jahresbilanz Kennzahlen

Nachdem der AR-Vorsitzende anlässlich des 200. Geburtstags von Friedrich Wilhelm Raiffeisen - dem Namensgeber der Genossenschaften - in seiner Eröffnungsrede das Raiffeisenjahr 2018 und den Leitgedanken der Genossenschaft noch einmal Revue passieren ließ, ging das   Vorstandsmitglied Hans Wolken unter Tagesordnungspunkt 2 kurz auf die allgemeinen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im abgelaufenen Jahr 2017 sowie die des laufenden Jahres ein. Im Anschluss daran stellten die Vorstandsmitglieder Helmut Krüßel und Albert Weersmann den Mitgliedern die Bilanz- und Entwicklungszahlen des Geschäftsjahres 2017 vor und geben einen Ausblick auf das Geschäftsjahr 2018. Mit einem Kundenkreditwachstum von erneut rd. 7% auf rd. 341 Mio.€   lag die Genossenschaft oberhalb des Durchschnitts der Banken im Verbandsgebiet. Ebenfalls wuchsen auch die Kundeneinlagen mit mehr als 10% zweistellig, auf nunmehr rd. 178 Mio.€ an. Die Bilanzsumme stieg um 35 Mio.€, das Eigenkapital konnte gar um mehr als 9 Mio.€, unter anderem auch durch Zeichnung neuer Geschäftsanteile deutlich gestärkt werden. „Unsere Bilanzsumme wuchs somit in den letzten fünf Jahren um mehr als 40%, die Eigenkapitalbasis konnten wir in dieser Zeit gar um mehr als 43% steigern. Wir liegen mit einer EK-Quote von 15,2% weiterhin deutlich über dem Verbandsdurchschnitt von derzeit 12%“, so das Vorstandsmitglied Helmut Krüßel. Die Raiffeisenbank Emsland-Mitte eG sieht sich trotz wachsender Regularien weiterhin im regionalen Markt sehr gut aufgestellt.  

Starkes Mischfuttergeschäft – Produktion erneut deutlich über Marktwachstum

Die Mischfutterproduktion in den vier Mischfutterwerken - davon ein Bio-Mischfutterwerk - beträgt mittlerweile rd. 640.000t. Mit fast 5% lag das Wachstum damit deutlich über dem bundesweiten Trend von 1,9%. "Wir haben im 6. Jahr in Folge unseren Marktanteil erfreulicherweise aus eigener Kraft – sprich organisch – überproportional steigern können“, so das Vorstandsmitglied Albert Weersmann. „Auch der Ausblick auf das Jahr 2018 verspricht mit einer aktuellen Steigerung von erneut über 5 % weiteres überdurchschnittliches Wachstum in allen Sparten“, so Weersmann weiter. Die Umsatz- und Absatzentwicklung in den anderen Sparten Düngermittel, Pflanzenschutz und Saatgut sowie Treibstoffe war hingegen stabil. Auch für das laufende Jahr wird hier – trotz neuer Düngeverordnung - noch mit Umsatz- und Absatzmengen auf Vorjahresniveau gerechnet. Das Einzelhandelsgeschäft konnte erfreulicherweise um 8% gesteigert werden. Der Konsumfreude der Verbraucher ist es zu verdanken, dass im laufenden Jahr erneut mit Umsatzsteigerungen gerechnet werden darf, so Weersmann. Über die abgeschlossene Baumaßnahme in Haren mit dem Tankstellenneubau inkl. Waschanlage und Shop berichtete der Waren-Geschäftsführer Wilhelm Funke. „Hier sind unsere Erwartungen an Umsatz und Menge in den ersten Monaten des neuen Jahres erfreulicherweise bis jetzt übererfüllt worden“, so Funke. Die Investition am Standort in Lähden in ein neues modernes Warenlager mit Dieseltankstelle befindet sich laut Funke kurz vor dem Abschluss und soll zu gegebener Zeit der Öffentlichkeit präsentiert werden. Mit diesen Investitionen in der Fläche bekennen wir uns weiterhin als Partner vor Ort in der Region, so Funke weiter. Am Warenstandort Haselünne wurde mittlerweile das neue, moderne, zentrale Logistik- und Dispositionslager für Saatgut und Pflanzenschutz in Betrieb genommen. Stolz berichtete Herr Funke von einer weiteren Investition, die in die Ausbildung der MitarbeiterInnen. „Hier konnten im laufenden Jahr 14 von insgesamt 36 Auszubildenden in verschiedensten Berufen ihre Ausbildung erfolgreich beenden – drei der Auszubildenden gar mit der Note 1. Die Genossenschaft ist damit einer der grössten Ausbilder und zugleich auch Arbeitgeber in der Region Emsland/Grafschaft", so Funke.

Das Vorstandsmitglied Dieter Wessels stellte die insgesamt guten Ergebnisse der Konzerntochtergesellschaften vor. Diese erzielten erneut allesamt positive Ergebnisse in 2017. In diesem Zusammenhang erläuterte Herr Wessels auch das Engagement der Genossenschaft als Projektentwickler im Bereich Repowering der beiden Windparks in Lahn und Flechum, wo insgesamt rd. 120 Mio. € in 20 neue Windkraftanlagen investiert werden. Zum Schluss freute Dieter Wessels sich, den Mitgliedern mitteilen zu können, dass aufgrund des in 2017 erzielten sehr guten Gesamtergebnisses, die Genossenschaft in der Lage ist, netto über 2,5 Mio. € Warenrückvergütung und eine Dividende in Höhe von rd. 450.000€ - das entspricht 4% - an die mittlerweile rd. 5.900 Mitglieder ausschütten zu können. Darüber hinaus bedankte er sich im Namen von Vorstand und Geschäftsführung insbesondere bei den Kunden für die wieder zahlreich erteilten Aufträge im abgelaufenen und laufenden Geschäftsjahr sowie bei den MitarbeiterInnen für die geleistete Arbeit.

    

Wahlen zum Aufsichtsrat und Warenbeirat

Bei den Aufsichtsratswahlen wurden die zur Wahl stehenden Mitglieder Heino Holt, Hermann Kampert, Otto Lieber, Karl-Heinz Heyers, Helmut Grote und Bernhard Brak erneut einstimmig wiedergewählt. Das bisherige AR-Mitglied Johannes Schmitz schied altersbedingt aus. Auf eigenen Wunsch schied Herr Wilhelm Terhalle aus dem AR-Gremium aus. Beiden wurde vom Aufsichtsratsvorsitzenden Otto Lieber für die jahrzehntelange Mitwirkung im Gremium sowie darüber hinaus in den Ausschüssen der Genossenschaft herzlichst gedankt. Zum Abschied erhielten sie einen Präsentkorb. Neu in den Aufsichtsrat wurde der Landwirt Josef Schulte-Eissing aus Aschendorf einstimmig von der Mitgliederversammlung gewählt.

Im Warenbeirat wurden die Mitglieder Bernhard Jürgens, Ludger Haskamp, Friedrich Wellen, Matthias Brümmer, Bernhard Dühnen, Willy Engbers, Heinrich Gebkenjans, Bernhard Brand sowie Theo Röttering einstimmig wiedergewählt.

Bestellung von zwei neuen Vorstandsmitgliedern

Im Rahmen einer rechtzeitigen und geordneten Nachfolgeregelung für die künftig altersbedingt ausscheidenden Vorstandsmitglieder verkündete der AR-Vorsitzende Otto Lieber, dass mit den Herren Andreas Terfehr sowie Holger Terhalle zwei Kollegen aus den eigenen Reihen zum 01. Juli 2018 in den Vorstand bestellt wurden.

 06 gv2 600

Von links nach rechts:

Vorstandsmitglieder Hans Wolken und Helmut Krüßel, Aufsichtsratsvorsitzender Otto Lieber, die ausgeschiedenen Aufsichtsratsmitglieder Johannes Schmitz und Wilhelm Terhalle, Vorstandsmitglied Dieter Wessels, Geschäftsführer Wilhelm Funke und Vorstandsmitglied Albert Weersmann

Termine

30.10.2018 Rinder-Fachtage
31.10.2018 Rinder-Fachtage
01.11.2018 Rinder-Fachtage
Wir stellen uns vor
Raiffeisenbank Emsland-Mitte eG/
Raiffeisen Ems-Vechte
Rundflug über die Kraftfutterwerke

Rundflug - Video

DVT Branchenfilm 2018
Wir machen Tiernahrung

 

raiffeisenbank 200